Menu Home

Newsartikel

News

Hauptversammlung 2019

An der Haupt­ver­samm­lung der EVP Spiez gaben die sta­tu­ta­ri­schen  Geschäfte wenig zu dis­ku­tie­ren. Prä­si­dent Mar­kus Wen­ger dankte allen Betei­lig­ten, die zu einem rundum erfreu­li­chen Ver­eins­jahr beige­tra­gen haben. Der Vor­stand wurde in globo für eine wei­tere Amts­dauer wie­der­ge­wählt.

Zu den  Abstim­mun­gen vom 19. Mai wur­den mit kla­ren Mehr­hei­ten die fol­gen­den Paro­len beschlos­sen. Bund: Ja zur Steu­er­re­form und AHV-Finanzierung sowie zum neuen Waf­fen­recht (EU-Waffenrichtlinien). Kan­ton: Nein zum revi­dier­ten Gesetz über die Sozi­al­hilfe. Die EVP unter­stützt den Volks­vor­schlag, auch bei der Stich­frage. Die Gemein­de­vor­lage zum  Kre­dit für den Hoch­was­ser­schutz in Fau­len­see wird  ein­stim­mig ange­nom­men.

Im Anschluss an die HV refe­rierte Kurt Ber­ger, Abtei­lungs­lei­ter Sozia­les  Spiez über das Thema „Sozi­al­hilfe – Wie funk­tio­niert sie?“. Anhand von Fall­bei­spie­len gab er den zahl­rei­chen Anwe­sen­den inter­es­sante Ein­bli­cke in die viel­fäl­ti­gen Hin­ter­gründe für den Sozi­al­hil­fe­be­zug und die ent­spre­chen­den Mass­nah­men und Bedin­gun­gen.