Für ein lebensWERTEs Spiez... Wir lassen den Worten Taten folgen

Mit Herz und Weitsicht für Spiez

Für die EVP Spiez ist „Enkeltauglichkeit“ nicht nur ein Slogan – sie lässt dieses Kriterium konsequent in die Entscheidungsprozesse einfliessen. Diese gemeinsame Haltung überzeugt mich und zeichnet uns aus.“
Ursula Erni, ehemalige EVP Gemeinderätin

Die EVP verharrt nicht in Links-Rechts-Blöcken, sondern beteiligt sich aktiv an Lösungen, die den Menschen dienen, dies auf der Grundlage von christlichen Werten. Das unterstütze ich gerne!
Anna Fink, EVP Gemeinderätin, Ressort Soziales

Seit 2017 ist Anna Fink im Gemeinderat. Als Sozialvorsteherin hat sie sich für folgende Angebote/Projekte eingesetzt:

  • Überführung der Fachstelle 60+ in ein Regelangebot
  • Aktualisieren des Altersleitbildes
  • Regionale Altersplanung im ERT (Entwicklungsraum Thun)
  • Frühe Förderung (Runder Tisch frühe Förderung, Initiierung Hausbesuch +, ein niederschwelliges aufsuchendes Programm der Mütter-/Väterberatung)
  • Strategie Familienpolitik (Initiierung Pilot „Ausschuss familienfreundliches Spiez“)
  • Einführung der Betreuungsgutscheine
  • Soziale Integration (Runder Tisch geflüchtete Menschen)
  • Erhalt der Ausbildungspraktikumsstelle in der Kinder- und Jugendarbeit, KJAS
  • Erhöhung der Stellenprozente Schulsozialarbeit und damit integriertes oder teilintegriertes Angebot an allen Spiezer Schulhäusern inklusive Bäuerten.
  • Erhalt des bisherigen Stellenetats in der Sozialberatung trotz Verschärfung der kantonalen Vorgaben
  • Mitwirkung Immobilienstrategie
  • Initiierung Pilot Forum60+ Niedersimmental, Stärkung der lokalen Altersarbeit in Gemeinden des Niedersimmentals
  • hifidi (Hilfe in finanziellen Dingen), neues Finanzierungsmodell und neue Struktur mit stärkerem Einbezug der Gemeinden (seit 2021 Stimmrecht für alle beteiligten Gemeinden, Sitzgemeinden Frutigen und Spiez sind im Vorstand vertreten)
  • Einführung Pilot Fachstelle Familie

Folgende EVP-Vorstösse haben eine Mehrheit im Parlament erreicht:

Motionen:
02.12.2013: Markus Wenger, Gemeinnütziger Wohnungsbau
26.11.2018: Markus Wenger, Fuss- und Veloweg Neumatte
24.02.2020: Oskar Diesbergen, Machbarkeitsstudie Parkleitsystem

Postulate:
29.04.2019: Markus Wenger, ÖV Verbindung Bucht – Bahnhof

Der gemeinnützige Wohnungsbau und das Unterstützen von individuellen, generationenfreundlichen Wohnformen, ist der EVP seit vielen Jahren ein Anliegen. Um diesem mehr Gehör zu verschaffen, haben wir 2013 eine Petition lanciert, die den Gemeinderat auffordert, den gemeinnützigen Wohnungsbau zu fördern und Land dafür zu reservieren. Die EVP unterstützte den Gegenvorschlag zur Initiative „Ja zu bezahlbarem Wohnraum für alle“. Dieser wurde an der Volksabstimmung vom November 2016 angenommen. Im November 2017 unterstützte die EVP im GGR das Reglement Wohnbaupolitik. Die Grundlagen sind da, nun ist die konsequente Umsetzung gefordert – wir bleiben dran!

Die EVP setzt sich für eine generationenfreundliche Gemeinde ein. Als Präsidentin der Alterskommission engagiert sich Susanne Frey für die Anliegen von 60+ und ein Miteinander der Generationen. In Zusammenarbeit mit der Fachstelle 60+ und der Alterskommission konnte sie zahlreiche Projekte verwirklichen, wie z.B. die Zytbörse oder die Technikhilfe, die den Generationenzusammenhalt fördern.

Ein weiteres Herzensanliegen der EVP sind Familien. Mit der Einführung des Pilots Fachstelle Familie konnte ein wichtiges Anliegen der EVP umgesetzt werden. Die Fachstelle funktioniert als Drehscheibe, koordiniert und vernetzt bestehende Angebote, nimmt neue Anliegen auf, gibt dem Themenbereich Familie ein Gesicht und stärkt somit die Familienfreundlichkeit von Spiez. Anna Fink hat sich in der Sozialkommission mit engagierter Unterstützung von Susanne Frey, im Gemeinderat und dann in der Schlussabstimmung im GGR für die Einführung der Fachstelle Familie stark gemacht.

Auch ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen ist für uns von hoher Wichtigkeit. Das zeigen die politischen Vorstösse der letzten Jahre, dabei können wir vom Fachwissen von Jürg Leuenberger und Markus Wenger profitieren. Oskar Diesbergen hat mit einer Einfachen Anfrage das Faulenseemoos zum Thema gemacht und im Oktober 2019 eine Veranstaltung zum Geotop Faulenseemoos organisiert. Diese war mit ca. 100 Personen sehr gut besucht und stärkte das Bewusstsein und die Verantwortung für dieses einmalige und international anerkannte Umweltarchiv – das verstehen wir unter enkeltauglicher Politik!

EVP Spiez – Mit Herz und Weitsicht für Spiez

 

Leistungsausweis 2021

Leistungsausweis 2020

Leistungsausweis 2013 - 2019